Kokosmakronen

  • Zutaten für ca. 40 Stück
  • Für den Teig der "Lizza-Oblaten"
  • 100 g Lizza Low Carb Backmischung
  • 70 g weiche Butter 
  • 30 g Erythrit (z.B. Xucker Light)
  • 1 Ei
  • Für die Kokosmasse
  • 4 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Erythrit (z.B. Xucker Light)
  • Mark von 1 Vanilleschote
  • 65 g Quark
  • 4 Tropfen Bittermandeln-Extrakt
  • 2 EL zarte Haferflocken
  • 200 g Kokosraspeln

Zur Backmischung

So wird's gemacht:

  1. Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Für den Teig zunächst die Butter schaumig rühren. Dann unter rühren zuerst den Erythrit und anschließend das Ei beigeben. Zum Schluss die Lizza Low Carb Backmischung zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  3. Den Teig zwischen Backpapier ganz dünn ausrollen und kleine Kreise ausstechen. Im Ofen für ca. 8 Minuten vorbacken. Anschließend herausholen und vollständig auskühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Nach und nach den Erythrit und das Mark aus 1 Vanilleschote beigeben und cremig rühren. 
  5. Dem Quark das Bittermandel-Extrakt beigeben und verrühren. Anschließend den Quark-Mix sowie die Kokosraspeln und zarten Haferflocken vorsichtig unter den Eischnee heben.
  6. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen aus der Kokosmasse formen und auf die erkalteten "Lizza-Oblaten" setzen.
  7. Die Lizza Kokosmakronen bei 180 °C etwa 15 Min im Ofen backen und dabei im Auge behalten. Sind die Makronen größer & massiger, müssen sie länger im Ofen bleiben (ca. 25-30 min).
  8. Die Kokosmakronen auf dem Blech vollständig auskühlen lassen und anschließend genießen.
  9. Guten Lizzappetit!

 

Gourmet Tipp: Falls der Teig für die Oblaten auf die Idee kommt zu bröseln, füge einfach noch einen Schuss Sahne hinzu.