Lizza Kaiserschmarren

  • Zutaten für 2 Portionen
  • Für die Lizza Teigstücke
  • 1 Lizza Frischteig
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 EL Xylit
  • Für den Teig 
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Xylit
  • Mark von 1 Vanielleschote
  • 2 EL Quark
  • 170 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 1 EL Leinsamen
  • 70 g Kokosmehl
  • 1 Schuss Mineralwasser
  • Etwas Kokosöl
  • Für das Topping
  • geröstete Mandelblättchen
  • 1 Handvoll Pekanüsse
  • Xylit Puderzucker

Zur Lizza

So wird's gemacht:

  1. Den Lizza Frischteig in kleine Stücke schneiden und in Kokosöl und Xylit leicht karamellisieren.
  2. Für den Teig die Eier trennen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen.
  3. Das Eigelb mit Xylit und dem Vanillemark cremig rühren. Den Quark und die Mandelmilch dazugeben. Leinsamen mit Kokosmehl vermengen und unter den Teig rühren. Gegebenenfalls einen Schuss Mineralwasser hinzufügen. Am Schluss den Eischnee unterheben.
  4. Den Teig in 2 Portionen aufteilen und jeweils in etwas Kokosöl ausbacken. Dazu das Kokosöl schmelzen, den Teig hinzugeben und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Wenn der Teig an der Oberfläche fester wird, kann er vorsichtig gewendet werden. Von der anderen Seite ebenfalls anbraten und dann mit einer Gabel den Teig in mundgerechte Stücke reißen.
  5. Zu den Kaiserschmarren die vorbereiteten Lizza Stücke geben und kurz nochmal mitbraten.
  6. Die Mandelblättchen ohne Fett in einer Pfanne goldbraun rösten. Auf den fertigen Lizza Kaiserschmarren gemeinsam mit den Pekannüssen und etwas Xylit-Puderzucker verteilen.
  7. Guten Lizzappetit!

 

Gourmet Tipp: Die Pekannüsse ebenfalls in etwas Xylit karamellisieren.