Lieferung mit DHL GoGreen       Versandkostenfrei ab 19€     Folge uns:      

Samstag 22. bis Sonntag 24. August
Das Streetfood Festival an der Galopprennbahn meint es nicht gut mit uns und unseren Nachbarn, den tollen Tastebuds – unser Standplatz ist eine Zumutung und lässt den Samstag komplett floppen. Sonntag bekommen wir nach Beschwerden einen besseren Platz, was sich dennoch mehr nach Schadensbegrenzung anfühlt. Unsere Zweifel an der Wirtschaftlichkeit bei derartigen Streetfood Events wachsen. Viele Erfolgsvariablen liegen nicht im eigenen Einflussbereich (u.a. Wetter, Anzahl Foodtrucks/ Anzahl Personen-Ratio, Standplatz, …) und die Standgebühren sind oft horrend.

«Ernüchterung unterm Strich: Trotz harter Arbeit über’s gesamte Wochenende resultiert ein Kassenverlust.»

Montag, 24. August
11:00h Ernüchterung über das “unterm Strich”: Trotz harter Arbeit über’s gesamte Wochenende resultiert ein Kassenverlust. Dennoch, das persönliche Feedback sowie die Meinungen in den sozialen Medien bestärken uns darin, dass wir mit der Lizza auf dem richtigen Weg sind.
13:00h Treffen mit der Cook Company – Wir beschliessen einen Lizza Lunch Test in der Frankfurter Grünflächenamt-Kantine mit Option auf einen Kiosk-Verkauf nahe der neuen EZB.

Mittwoch, 26. August
10:30h
Testverkostung der Tiefkühl Lizza Margerita im Profi-Ofen der Cook Company: Prädikat sehr gut (Zitat “eine der besten Lizzen bisher”). Wir beschliessen ab sofort Lizzen immer mit Sauce und Käse tiefgekühlt vorzubereiten
11:30h Korrekter Mittagstisch mit der Premiere der neuen Lizza PestoFesto
19:00h Produktionsbesichtigung und Gespräch mit einem Flaschenabfüller zwecks Testabfüllung unserer Horchata

Donnerstag, 27. August
bis 18:00h Admin ruft: Rechnungen und Belege sortieren
bis 22:00h Der Businessplan für den Gründerzuschuss steht – finalmente

Freitag 28. August bis Freitag 4. September
Matthias in den Wanderferien «am chillä» – Marc hält die Stellung(en) in der Schweiz und Frankfurt

Samstag, 5. September
07:00h Zutaten und Lizzen beladen und ab geht’s an den Street Food Market in Wiesbaden
10:15h Jogi hilft uns tatkräftig bei der Lösung einer Strompanne, tausend dank für den Adapter!
10:54h Wir sind 6min vor Festivalbeginn ready – das gabs noch nie:)
14:00h Wir hören zum gefühlt 100. Mal “das Rollercoaster Lied” (Julian Le Play – Rollercoaster im Filous Remix) – Lovin’ it!
bis 20:00h Klasse Veranstaltung, viel Unterhaltung und Angebot – Wir erreichen im Verkauf aber leider nur ein knapp kostendeckendes Niveau, u.a. wegen der vielen Aussteller (Aussteller/Besucher Ratio)

Montag, 7. September
10:30h Vorheizen der Öfen in der Kantine des Grünflächenamts der Stadt Frankfurt
11:30h Patrick schmunzelt über uns Kochpraktikanten beim ersten Lizza Lunch in der Stadt-Kantine: Die Kunden beäugen uns kritisch sind aber grösstenteils begeistert von der low-carb und glutenfreien Lizza
14:30h Spontantreffen mit einem Maschinenbauer aus Kamerun der uns, zusätzlich zu Tigernüssen über gänzlich unbekannte Nusssorten aufklärt (Google: „Monkey Kola“)
15:00h Treffen mit einer M&A Kanzlei und gut 2.5h Diskussion rund um Weiterentwicklungsmöglichkeiten von Lizza im Bereich Business to Business und Einzug in die Supermarktregale

«Wir beschliessen unsere vielen Ideen auf Eis zu legen und uns voll und ganz auf Lizza B2B zu fokussieren.»

Dienstag 8. September
bis 12:00h Strategiediskussion mit einem Gastrofachmann – Wir beschliessen, auch im Nachgang der gestrigen Diskussion und des “Streetfood Festival Tenors“ sämtliche Side-Projects (wir haben zu viele Ideen) vorerst auf Eis zu legen und uns voll und ganz auf Lizza B2B zu fokussieren. Lebensmittel Einzelhandel, wir kommen!
15:00h Besichtigung einer stillgelegten Backstube
18:00h SUP auf dem Main bei Traumwetter

Donnerstag, 10. September
ab 12:00h Das erste Lizza Grosscatering bei der Deutschen Flugsicherung steht an: Truck befüllen, Mitnahme-Checkliste durchgehen und ab geht’s nach Langen
ab 17:30h Die Schlange am Truck zählt über 30 Personen – wir kommen kaum nach mit Öfen befüllen
bis 22:00h Grossartige Stimmung beim DFS Betriebsfest, viele neue Kontakte und hervorragende Feedbacks. Neuer Stundenrekord – mehr geht nicht!

Freitag, 11. September
15:00h Los gehts beim letzten Food Truck Friday 2015 an der Jahrhunderhalle in Höchst
17:00h Eine Kundin stellt sich nachträglich als Journalistin heraus und lädt uns ein ins hr Fernseh-Kochstudio im November
bis 21:00h Traumwetter, gute Stimmung und erneut viel positive Resonanz auf Lizza (“Wo habt ihr Euren Laden?”, “Wo kann man die kaufen?”, “Versucht das doch ins Regal zu bringen”). Wir freuen uns schon auf den Foodtruck Friday nächstes Jahr – unsere liebste Streetfood Veranstaltung mit tollen Organisatoren, wunderschöner Location und sehr aufgeschlossenen Gästen.

Samstag 12. September
bis 15:30h Keine Verschnaufpause, weiter geht’s mit Vorbereiten für’s Schlossfest an der Uni Mannheim
ab 17:00h Verkaufsstart im stilvollen Innenhof des Uni Geländes direkt neben der Bühne
20:00h Unser Freund Christian kommt direkt von Zürich und hilft uns tatkräftig als “Head of Production Supply” (Avocadobums belegen)
bis 22:30h Wetter flop, Stimmung top! Die Mannheimer rennen uns den Truck ein: Rekordproduktion bei fünf Stunden Dauerfeuer
23:00h Zwei Kundinnen überzeugen uns von ihrem Putztalent und unterstützen uns in der Mission “Truck saubermachen” – wir lassen uns im Gegenzug zum weiterfeiern in Mannheim überreden
04:23h Check-in im Hotel “Goldene Gans” in Mannheim (gem. EC-Kartenauszug:)

Dienstag, 15. September
05:51h Abfahrt ICE von Frankfurt nach München
10:30h Eintreffen an der IBA, der weltgrössten Bäckermesse
bis 18:00h Wir sind überwältigt von der Grösse: Hunderte Aussteller, riesige Maschinen, sehr gute Gespräche und hochinteressante Kontakte
21:00h Geburtstagsfeier eines Freundes
01:00h Todmüde fallen wir im low-budget Hostel ins Bett

«Es gibt einen Zusammenhang zwischen billigem Brötchen im Supermarkt, hochindustrieller Verarbeitung – möglich gemacht durch “optimierten Weizen” – fiesen Zusatzstoffen und zunehmender Unverträglichkeit gegen Weizengluten in Broterzeugnissen.»

Mittwoch, 16. September
Tagsdurch reiht sich an der IBA Gespräch an Gespräch. Wir kommen kaum nach mit “Story pitchen” und Business Cards verteilen. Um 19h fahren wir zurück nach Frankfurt, mit unzähligen Eindrücken und Learnings:

  • Messen sind der ideale Ort, um zu lernen. Nirgendwo sonst findet sich soviel Industriewissen und -kompetenz so konzentriert an einem zentralen Ort. Man muss nur fragen.
  • Es gibt einen Zusammenhang zwischen billigem Brötchen (0.13€ bei Lidl), hochindustrieller Verarbeitung (möglich gemacht durch “optimierten Weizen”), fiesen Zusatzstoffen und zunehmender Unverträglichkeit gegen Weizengluten in Broterzeugnissen.
  • Wir beginnen zu verstehen, welche Industrien, Abläufe und Prozesse tatsächlich hinter dem morgendlichen “Brötchen beim Bäcker” stehen.

Freitag, 18. September
10:00h Wir treffen uns mit einem Versicherungsfachmann, der uns in die Geheimnisse von klugen (und unklugen) Versicherungen einweiht.
14:00h Auf Empfehlung eines Kontakts treffen wir uns mit einem Großbäckereibesitzer und unterhalten uns angeregt mehr als 2.5h rund um Produktionsprozesse, Produktqualität, Tugenden eines Unternehmers und “Lernen aus Fehlern”. Wir wollen unbedingt in Kontakt bleiben.

Montag, 21. September
Lizza knackt die 1000 Like Marke auf Facebook – Ihr seid der Wahnsinn! Fast täglich erreichen uns FB-Nachrichten und E-Mails mit Fragen, Feedback oder liebevoll frechen Anfragen nach unserem Rezept :)

Freitag, 25. September bis Sonntag, 28. September
Das CRAFT Beer Festival an der Jahrhunderthalle meint es nicht gut mit uns und den zahlreich angereisten Foodtrucks. Die Ratio Besucher zu Foodtrucks steht in einem krassen Missverhältnis, was die mit viel Liebe zum Detail aufgemachte Veranstaltung für uns und viele andere Trucks leider finanziell floppen lässt. Immerhin, das Bier war vorzüglich. Wir fühlen uns bestärkt in der Entscheidung, den Fokus mehr auf B2B zu legen.

Mittwoch, 30. September
Die kühlen Temperaturen machen uns auch beim korrekten Mittagstisch im Gallusviertel abermals einen Strich durch die Rechnung…