Lieferung mit DHL GoGreen       Versandkostenfrei ab 19€     Folge uns:      

Zutaten

Snacks:
  • 2 Packungen Lizza-Teig (4 Teigplatten) oder Teigreste aus anderen Rezepten
  • Meersalz
  • Getrocknete Kräuter der Provence
  • Sonnenblumenkerne 
Guacamole:
  • 2 Avocados
  • Saft und Schale einer Zitrone
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf
Kichererbsencreme:
  • 250 g Kichererbsen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 TL Paprikapulver
  • ½ TL Salz
  • Saft von 1 Limette
  • 40ml Olivenöl (je nach Wunschkonsistenz mehr oder weniger)
  • 20ml Wasser (je nach Wunschkonsistenz mehr oder weniger)
Feurige Salsa:
  • 4-5 Cocktailtomaten
  • 1 grüne Jalapeno
  • 1 gelbe Paprika
  • 3 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf
  • Halber Bund Petersilie
  • ½ TL Salz

Zubereitung

  1. Der Ofen wird vorgeheizt auf 200 Grad Umluft.

  2. Für die „Salzstangen“ wird die Lizza in schmale Streifen geschnitten, mit etwas Wasser bepinselt und mit Meersalz und Kräutern bestreut.

  3. Für die „Tortilla-Chips“ wird ein etwa 4 cm breiter Streifen der Lizza in Dreiecke geschnitten.

  4. Für die Teigschnecken werden schmale Streifen mit Wasser bepinselt und als Schnecke aufgerollt.

  5. Für die Lizza-Bällchen werden Teigreste mit feuchten Händen zu Bällchen geformt, mit Wasser befeuchtet und in Kräutern gewälzt.

  6. Für die Lizza-Taler werden kleine Kreise ausgestochen, mit Wasser bepinselt und mit Kräutern oder Körnern der Wahl bestreut.

  7. Alle vorbereiteten Snacks werden etwa 10 Minuten gebacken und können anschließend mit den Dips serviert werden.

DIPS:

  1. Für die Guacamole werden die beiden Avocados ausgehölt. Das Fruchtfleisch kommt gemeinsam mit dem ausgepressten Zitronensaft und der abgeriebenen Zitronenschale in einen Mixer und wird cremig püriert. Anschließend gibst Du Salz und Pfeffer dazu und schmeckst die Guacamole damit ab.

  2. Für die feurige Salsa werden die Tomaten gewaschen und geviertelt und die Jalapeno grob gehakt. (Je nachdem wie scharf die Salsa werden soll, kannst Du die Kerne entfernen). Die Paprika wird entkernt und in feine Streifen geschnitten. Gemeinsam mit den Tomaten und der Jalapeno kommt sie in den Mixer und wird auf niedriger Stufe gemixt.  Danach kommen das Tomatenmark und die grob gehackte Petersilie dazu. Die Salsa wird noch einmal kurz vermischt und wird dann mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

  3. Für die Kichererbsencreme werden die gekochten Kichererbsen mit den Knoblauchzehen und dem Saft der Limette in einem Mixer cremig püriert. Anschließend kommen das Paprikapulver und das Salz dazu und werden ebenfalls nochmal untergerührt. Jetzt gibst Du so viel Olivenöl und Wasser hinzu, bis die Creme deine gewünschte Konsistenz erreicht hat. 

  4. Guten Lizzappetit!

 

Jetzt Lizza Teig bestellen

 






Weitere leckere Lizza Rezepte findest du unter www.lizza.de/rezepte