Zutaten

  • 2 Lizza Teige
  • 1 Zucchini
  • 1 Paprika
  • 1 Handvoll Rotkohl
  • 1 Zwiebel
  • 4-5 Salatblätter
  • 1 Handvoll frische Minze
Außerdem:
  • 130g Kokosmilch
  • Saft und Schale 1 Limette
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stückchen Ingwer
  • 70g Cashewmuß
  • 1 Schuss Essig
  • 15g Xylit
  • Salz, Pfeffer, Paprika und Kreuzkümmel nach Bedarf

 

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

  2. Die Sauce vorbereiten: Dafür Kokosmilch mit Cashewmuß und Limettensaft/Schale verrühren. Knoblauch pressen, Ingwer stückeln und mit Gewürzen und Xylit abschmecken.

  3. Gemüse für die Füllung schneiden. Zwiebeln in feine Ringe schneiden, Paprika in schmale Streifen schneiden, Zucchini in dünne Scheiben hobeln, Rotkohl raspeln, Salatblätter waschen.

  4. Den geraspelten Rotkohl etwa 5 Minuten in heißem Wasser blanchieren und anschließend abtropfen lassen.

  5. Die Zucchinischeiben in etwas Öl braten/grillen.

  6. Den Lizza Teig rund ausschneiden (bspw. mit Hilfe eines Tellers) und mehrmals mit einer Gabel einstechen. Anschließend etwa 10 Minuten backen.

  7. Auf dem gebackenen Lizza Teig mittig etwas Sauce und anschließend etwas Füllung verteilen (Rand unten etwa 2 cm frei lassen). Dann die Seite mit dem freigelassenen Rand zur Mitte hin umklappen. Jeweils von links und rechts die Seiten zur Mitte hin umklappen.

  8. Guten Lizzappetit!

Tipp: Der Lizza Teig lässt sich am besten noch lauwarm & etwas kürzer gebacken als „normal“ zu einem Wrap formen. 


     



    Weitere leckere Lizza Rezepte findest du unter www.lizza.de/rezepte